High-Tech Materialien



Honey Comb und Honey Comb V2
Honey Comb und EPP sind Hochleistungsmaterialien

Der Kopf- und Schulterbereich ist die bei einem Seitencrash am stärksten von schweren Verletzungen bedrohte Zone. Um diese Gefahr zu eliminieren und höchste Sicherheit zu garantieren, verwendet kiddy besondere High-Tech Materialen in den Kopf- und Schulterschutzelementen der Kindersitze.

Bei herkömmlichen Kindersitzen wird für diese wesentlichen Kindersitzbestandteile nur das günstige und leistungsschwächere EPS (Expandierter Polystyrol-Hartschaum), allgemein als Styropor© bekannt, verwendet. Kiddy verwendet für seine Kindersitze eine Kombination aus der Eigenentwicklung Honey Comb, bzw. dessen Weiterentwicklung Honey Comb V2 und dem Partikelschaumstoff EPP(Expandiertes Polypropylen).

Das an den Außenseiten angebrachte EPP wird auch in der Automobilbranche verwendet und absorbiert die von außen auf die Seitenschutzelemente wirkende Aufprallenergie. Bei der Entwicklung des Materials Honey Comb war die Natur das Vorbild. Basierend auf dem Prinzip der Bienenwabe, welche in ihrer Form und Bauweise extrem stabil und einzigartig ist, wurde das High-Tech- Material entwickelt. Honey Comb schützt Kopf und Schultern nach Innen und baut die durch Erschütterung erzeugten Trägheitskräfte des Körpers lange und gleichmäßig ab. Es wirkt ähnlich wie bei einem Motorradhelm.

Die clevere Materialkombination aus Honey Comb  V2 und EPP macht kiddy Kindersitze ganz besonders und gewährleistet bestmögliche Sicherheit bei einem Seitencrash. Die beiden Materialien werden zusätzlich durch eine Schaumstoff-Komfortschicht ummantelt, die das Aufliegen des Kopfes auf den Kindersitz wunderbar weich macht.

Die Kiddy Kindersitze erhalten deshalb seit Jahren sehr gute Bewertungen bei den Seitenaufpralltests der Stiftung Warentest.

Beim Klick auf den kiddy Kindersitz werden die unterschiedlichen Hochleistungsmaterialien deutlich.