We love our kids

Kindersitze fürs Flugzeug



Fliegen mit Babys und Kleinkindern- kiddy entwickelt Kindersitze mit der Lizenz zum Fliegen! 

Seit dem 16.07.2008 müssen Kinder, die im Flugzeug bei Mama und Papa auf dem Schoß sitzen, mit dem sogenannten Loop Belt gesichert werden – das legt eine EU-Verordnung fest. Doch Experten sehen in dem Gurt, der die Kinder im Notfall schützen soll, ein Sicherheitsrisiko: Denn dieser Schlaufengurt hält das Kleinkind bei Turbulenzen zwar auf dem Schoß des Erwachsenen fest, doch gleichzeitig wirken die Kräfte des Erwachsenenkörpers auf den Körper des Kindes ein. Eine zusätzliche Gefahr droht dadurch, dass der Loop Belt bei Kleinkindern zu hundert Prozent im Weichteilbereich liegt. Aber auch ohne Gurt ist der Schoß während einer Flugreise nicht der sicherste Platz für Kinder im Flugzeug – denn bei Turbulenzen sind die Eltern nicht in der Lage, ihren Nachwuchs sicher festzuhalten.

Kindersitz im Flugzeug
Kindersicherung im Flugzeug

Der TÜV Rheinland, der die Gefahren des Loop Belts und des unangeschnallten Sitzens auf dem Schoß getestet hat, rät Eltern deswegen dazu, für ihr Kind einen separaten Platz zu buchen und darauf einen Kindersitz mit Flugzeugzulassung zu befestigen. Nach der Landung am gewünschten Urlaubsort kann man dann den mitgebrachten Kindersitz im Mietwagen einsetzen. So müssen auch im Urlaub keine Abstriche in Sachen Kinder Sicherheit im Auto gemacht werden. Wie gefährlich das Fliegen mit Babys und Kleinkindern ohne einen entsprechend geprüften Kindersitz sein kann, verdeutlicht ein Crashtest-Video vom TÜV Rheinland. Das Prüfinstitut attestiert kiddy Kindersitzen, dass sie „unter Berücksichtigung von luftfahrspezifischen Anforderungen auch in Flugzeugen einen Sicherheitsgewinn darstellen” (Quelle: ADAC Fahrzeugtechnik – 08.12.4000-IN 26151 – Stand 10-2010)

Weitere Tipps und Hinweise zum Thema Fliegen mit Kindern und Babys finden Sie beim TÜV Rheinland.

Zulassung Kindersitz Flugzeug
Fluggesellschaften

Es hat sich als sinnvoll herausgestellt, die Verwendung des Kindersitzes bereits bei der Flugbuchung anzukündigen. Nicht immer sind die Mitarbeiter der Airlines am Flughafen mit den neuesten Zulassungslisten ausgestattet. Auf den Internetseiten der Fluggesellschaften finden Sie nähere Informationen, wie z.B. auf der offiziellen Seite der Lufthansa.
Anmerkung
: Je nach Flugzeugtyp benötigen Sie einen Gurtverkürzer zur Sicherung des Kindersitzes. Dieser kann im Handel bezogen werden. Kontaktieren Sie hierzu unsere Hotline: 09281-70800

 
Kindersitz im Flugzeug

Als Spezialist für sichere Mobilität mit dem Kind bietet kiddy vom TÜV Rheinland und dem Luftfahrtbundesamt zugelassene Kindersitze mit Flugzeuglizenz an.

Folgende Kindersitze von kiddy haben eine Flugzeugzulassung:

kiddy comfort pro, kiddy discovery pro, kiddy guardian pro, kiddy energy pro, kiddy guardian pro 2, kiddy guardianfix pro, kiddy cruiserfix pro

Mit den kiddy Kindersitzen sicher in den Urlaub fliegen-achten Sie auf das Flugzeug-Piktogramm!